Wargamäe

Roman aus Estland

496-leheküljeline tavaformaadis ja pehmes köites raamat

Holle 1938

Anton Hansen Tammsaare (1878-1940) kujutas oma romaanitsüklis «Tõde ja õigus» eestlaste saatust 19. sajandist kuni Esimese maailmasõjani. «Vargamäe» («Tõde ja õigus», I osa) maalib realistliku pildi eesti talupoja elust sajandivahetusel tsaariaja lõpuaastate väljakannatamatuks muutunud ühiskondlikes oludes. «Vargamäe» on oma suurepäraste looduskirjeldustega ning eri inimtüüpide kujutamisega tõeline meistriteos, üks enimloetumaid ja paljudesse keeltesse tõlgitud eesti romaane.

Anton Hansen Tammsaares Roman «Wargamäe» ist das meistgelesene Buch und das bedeutendste Werk der modernen estnischen Literatur und zugleich der grosse nationale Volksroman dieser jungen Nation.
Abseits von politischen und literarischen Zeitströmungen entstanden, ist dieser estnische Roman zeitlos gültige Kunst, ebenso aufs tiefste boden- und volksverbunden, wie es das Meisterwerk «Die polnischen Bauern» ist, dessen unvergängliche menschliche Probleme auch diesem monumentalen Werk Gesicht und Prägung geben.
Es ist die Welt, das Leben des estnischen Bauern um die Jahrhundertwende, die der Dichter vorüberziehen lässt, mit seinen Leiden und Freuden, mit Arbeit und Feiertag. In breiter epischer Fülle und schicksalhafter Wiederkehr rollen die Ereignisse ab: Geburt und Spiel, Schaffen und Tod; die Jahreszeiten mit Aussaat, Wachstum und Ernte; Hass und Liebe, Neid und Missgunst, Aufstieg und Untergang, von den Schicksalsschlägen des Lebens bestimmt. Neben dem Gewaltigen kommt auch das Zarte und Scheue der Seele zu Wort. Über eine urwüchsige, oft düstere Umwelt dieses nordischen Landes bereitet aber der Dichter seinen kostbaren, alles befreienden und vergoldenden Humor, und hinter dieser eigenartigen Welt entdeckt der Leser eine wahrhaft weisheitsvolle und wurzeltiefe Weltanschauung. Für die Kunst der estnischen Epikers mag das Wort «altmeisterlich» gelten, und etwas von den alten Niederländern, die mit seinem Pinsel ihr Volk in allen Lebenslagen schilderten, steckt auch in Tammsaare.
Dem deutscher Leser erschliessen sich Volk und Natur eines bis vor kurzem unbekannten nordischen Landes in Bildern und Gestalten voll eindringlicher Kraft.
Alates 25,00 €
Anton Hansen Tammsaare (1878-1940) kujutas oma romaanitsüklis «Tõde ja õigus» eestlaste saatust 19. sajandist kuni Esimese maailmasõjani. «Vargamäe» («Tõde ja õigus», I osa) maalib realistliku pildi eesti talupoja elust sajandivahetusel tsaariaja lõpuaastate väljakannatamatuks muutunud ühiskondlikes oludes. «Vargamäe» on oma suurepäraste looduskirjeldustega ning eri inimtüüpide kujutamisega tõeline meistriteos, üks enimloetumaid ja paljudesse keeltesse tõlgitud eesti romaane.

Anton Hansen Tammsaares Roman «Wargamäe» ist das meistgelesene Buch und das bedeutendste Werk der modernen estnischen Literatur und zugleich der grosse nationale Volksroman dieser jungen Nation.
Abseits von politischen und literarischen Zeitströmungen entstanden, ist dieser estnische Roman zeitlos gültige Kunst, ebenso aufs tiefste boden- und volksverbunden, wie es das Meisterwerk «Die polnischen Bauern» ist, dessen unvergängliche menschliche Probleme auch diesem monumentalen Werk Gesicht und Prägung geben.
Es ist die Welt, das Leben des estnischen Bauern um die Jahrhundertwende, die der Dichter vorüberziehen lässt, mit seinen Leiden und Freuden, mit Arbeit und Feiertag. In breiter epischer Fülle und schicksalhafter Wiederkehr rollen die Ereignisse ab: Geburt und Spiel, Schaffen und Tod; die Jahreszeiten mit Aussaat, Wachstum und Ernte; Hass und Liebe, Neid und Missgunst, Aufstieg und Untergang, von den Schicksalsschlägen des Lebens bestimmt. Neben dem Gewaltigen kommt auch das Zarte und Scheue der Seele zu Wort. Über eine urwüchsige, oft düstere Umwelt dieses nordischen Landes bereitet aber der Dichter seinen kostbaren, alles befreienden und vergoldenden Humor, und hinter dieser eigenartigen Welt entdeckt der Leser eine wahrhaft weisheitsvolle und wurzeltiefe Weltanschauung. Für die Kunst der estnischen Epikers mag das Wort «altmeisterlich» gelten, und etwas von den alten Niederländern, die mit seinem Pinsel ihr Volk in allen Lebenslagen schilderten, steckt auch in Tammsaare.
Dem deutscher Leser erschliessen sich Volk und Natur eines bis vor kurzem unbekannten nordischen Landes in Bildern und Gestalten voll eindringlicher Kraft.
Tooteinfo
Tootekood R0166902
Aasta 1938
Autor Anton Hansen Tammsaare
Kirjastus Holle
Tõlkija Edmund Hunnius
Köide pehme
Lehekülgi 496
Ümbris ei
Teema